Serins Schokocreme – vegan und zuckerfrei

SchokocremeNach 5 Tagen #nosugarweek habt ihr euch heute am #nosugarweekend eine süße Belohnung verdient. Deshalb gibt es heute meine selbstentwickelte vegane, zuckerfreie Schokocreme. Datteln, Nüsse und Kakao sind zusammen eine wahre Geschmacksexplosion. Die Creme ist super einfach herzustellen, schmeckt cremig und durch das Salz bekommt sie das gewisse Extra.

Datteln sind für mich das perfekte Süßungsmittel. Sie sind reich an Ballaststoffen und enthalten Vitamine, Spurenelemente, Mineralien und sekundäre Pflanzenstoffe, wie zum Beispiel Tryptophan. Das ist eine Aminosäure, aus der im Gehirn Serotonin produziert wird – das Glückshormon.

Mehr über Datteln erfährst du hier

Datteln Schokocreme

Kakao ist eine tolle natürliche Magnesiumquelle. Schwach entöltes Kakaopulver liefert über 400 mg Magnesium pro 100 g. Magnesium ist wichtig für unsere Muskulatur und unser Herz.

Die Haselnuss wird meiner Meinung nach total unterschätzt. Sie enthält reichlich B-Vitamine, Kalzium, Kalium, Magnesium und Spurenelementen. Dank ihres hohen Lezithin-Gehalts gilt die Haselnuss als perfekte Nervennahrung. Und sie hat noch eine Besonderheit: Auch durchs Erhitzen verändern sich die Inhaltsstoffe kaum.

Haselnuss Schokocreme

Zugegeben, meine Variante schmeckt nicht wie die Schokocreme der großen Hersteller. Aber das liegt daran, dass hier weder Palmöl, Zucker, Magermilchpulver oder Lecithin verarbeitet ist.

 

Serins Schokocreme

Du brauchst:

Und so geht’s:

Leg die Datteln für ca. 20 Minuten in kaltes gefiltertes Wasser, damit sie schön weich werden. In der Zeit röstest du die Haselnüsse in einer Pfanne (ohne Fett) an. Gieß die Datteln ab und behalte mindestens 30 ml von dem Dattelwasser – das brauchen wir noch. Die Datteln mit allen anderen Zutaten in eine Küchenmaschine geben und zerkleinern – das Dattelwasser dazu geben und mixen bis es zu einer cremigen Masse wird. Eventuell noch mehr von dem Dattelwasser hinzufügen.

Schokocreme Salz

Die Schokocreme passt super zu meinen Pancakes und dem Bananenbrot! Und auch, wenn ich sie am liebsten jeden Tag naschen würde. Für mich ist so eine Schokocreme eine Ausnahme.
Warum? Auch wenn ich nur vollwertige Nahrungsmittel verarbeitet habe, sollen süße Dinge nicht der Hauptbestandteil meiner Ernährung bilden. Ganz egal ob Äpfel, Bananen oder eben Datteln.

Leonardo da Vinci

Gefällt dir mein Blog? Dann unterstütz mich doch mit einem Matchatee 🍵

1 Kommentare

  1. Hallo, klingt ja lecker. Ich bin noch auf der Suche nach einer wirklich guten veganen, zuckerfreien, selbstgemachten Schokocreme. Wie lange hält sich deine denn in etwa nach der Zubereitung?
    LG Daniela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.