Kinderüberraschung

IMG_3550Als eine gute Freundin von mir 25 war, sagte ihre Gynäkologin: Ihr biologische Uhr tickt jetzt. Wir waren tatsächlich geschockt. Echt jetzt? Mit 25 schon? Es ist doch noch ein bisschen früh für Kinder, oder? Und dann lebt man so in den Tag hinein. Und alle Freundinnen sind sich einig: Jetzt bestimmt noch nicht.

Die Jahre vergehen. Jetzt sind wir fast 30. Kinder hat erst eine Freundin von mir. Die meisten von uns fühlen sich immer noch nicht bereit. Aber es gibt auch ein paar, die würden gerne. Da gibt es nur ein Problem. Kein Partner. Nicht genug Geld. Gerade erst mit der Uni fertig und endlich einen echten Job.

Jetzt Kinder kriegen? Ist das nicht der falsche Zeitpunkt? So zu Beginn des echten Lebens? Gibt es überhaupt einen richtigen Zeitpunkt? Haben wir ihn vielleicht schon verpasst? Wär es klüger gewesen in der Uni ein Kind zu kriegen? Oder sollen wir lieber noch ein paar Jahre warten? Und werden dann Spielplatzomis?

Mama sagt immer, einen richtigen Zeitpunkt gibt es nicht. Ich weiß nur, dass es irgendwann gar keinen Zeitpunkt mehr gibt. Irgendwann ist es dann zu spät. Der Fluch der Frauen. Und ich kann verstehen, dass sich Panik breit macht. Meine hat sich letztes Jahr gelegt, als ich im Urlaub zwei sehr toughe Frauen kennengelernt hab. Beide Anfang 40. Beide nicht den Richtigen gefunden. Beide kinderlos. Und stellt euch vor. Sie haben trotzdem ein gutes Leben. Ein sehr gutes sogar. Denn sie haben sich einfach damit abgefunden. Sich damit abgefunden, dass man nicht immer der gesellschaftlichen Norm entsprechen kann. Dass man es nicht erzwingen kann, eine Familie zu gründen. Und, dass das vollkommen okay ist. Dass man deswegen nicht komisch ist.

Und dann gibt es noch jene Frauen, die einfach keine Kinder bekommen können. Und die so tolle Mütter wären. Und Frauen, die einfach keine Kinder wollen. Weil sie wissen, dass sie eben keine guten Mütter wären. Und egal wie man sich entscheidet. Diese ist wohl die persönlichste und intimste Entscheidung, die man im Leben fällt.

Ich mag Kinder. Und ich behaupte ganz frech, dass sie mich auch mögen. Aber, ob ich mal welche bekomme, das weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass ich mich irgendwann entscheiden muss. Und ja, ich weiß auch, dass mir nicht mehr allzu viele Jahre für diese wichtige Entscheidung bleiben. Und, wenn es nicht klappt, dann ist das okay. Und dann sollte es eben so sein. Und falls doch. Auch gut.

Ich habe letzte Woche eine SMS bekommen: Wir sind jetzt zu fünft. Ich freue mich von Herzen,über das neue Kind meiner Freundin. Und ich bin gerne mit ihnen zusammen. Ich freue mich gerade aber auch darüber, dass ich die Kleinen abends wieder abgeben kann und am nächsten Tag ausschlafen kann. Egal wie spät es auf der biologischen Uhr schon ist.

Gefällt dir mein Blog? Dann unterstütz mich doch mit einem Matchatee 🍵

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.