Nicecream – vegan&zuckerfrei

Nicecream - vegan und zuckerfrei

Gestern hatte ich nach langer Zeit mal wieder richtig Lust auf Eis. Meine #30TageohneZucker Challenge im Januar zu starten war eine ziemlich gute Idee. So kam ich gar nicht erst in Versuchung. Aber als ich dann gestern von der Arbeit durch die Sonne nach Hause geschlendert bin, da war sie plötzlich – diese Lust auf kaltes, cremiges, erfrischendes Eis. Wie es der Zufall will wohne ich direkt ein paar Häuser weiter von der besten Eisdiele Kölns. Den letzten Sommer habe ich also mit viel Schokosorbet und Caramel-Fleur-de-Sal-Eis verbracht. Aber mit vegan und zuckerfrei kann hier weit und breit leider keine Eisdiele dienen.

Die Lösung: Nicecream! Seit einiger Zeit verfolgt mich Nicecream bei Facebook, Pinterest und Instagram – gestern habe ich mich dann selber in die Küche gestellt und mal rumprobiert. Und was soll ich sagen? Es ging schnell, brauchte nur ein paar Zutaten und hat unfassbar lecker und fruchtig geschmeckt! Deshalb möchte ich mein Rezept heute mit dir teilen.

NICECREAM – VEGAN&ZUCKERFREI

Zutaten für eine große Portion:

Und so geht’s:

Die gefrorene Banane, die Beeren und das Mandelmus in den Mixer geben. Wenn es nicht flüssig genug wird, dann füge einen Schuss Mandelmilch hinzu. Ich habe das ganze mit meinem Multizerkleinerer* gemixt. Beim nächsten Mal würde ich aber lieber meinen Blender* nehmen, weil der Zerkleinerer schon an seine Grenzen kam. Wenn du auf Stückchen stehst, dann mixe es nicht allzu lang! Fürs Topping habe ich Kakaonibs und Mandeln gewählt. Ich könnte mir aber auch Kokosflocken, Walnüsse, Chiasamen, Hanfsamen, Minze oder frische Beeren gut vorstellen.

Tipp: Statt weiche und braune Bananen wegzuschmeißen, schnibbele ich sie immer klein und friere sie ein. Die gefrorene Bananen sind perfekt für Smoothies oder eben jetzt auch Nicecream. 

Die Nicecream muss leider leider sofort verzehrt werden, weil sie sonst zu flüssig wird. Aber Achtung: Suchtgefahr! Dafür kann ich aber heute wieder ganz locker an jeder Eisdiele vorbeigehen.

 *Solltest du diesen Link benutzen, dann landet automatisch eine Kleinigkeit davon in meiner Kaffeekasse. Dich kostet das absolut gar nichts! Bei Fragen zu diesem Thema, kannst du mich gerne anschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.