Die Schmetterlingjunkies

 

Processed with VSCO with p5 presetManchmal stelle ich mir merkwürdige Fragen. Okay, eigentlich ziemlich oft sogar. Dann komm ich mir wieder vor wie ein Kind, das nicht alle Maus-Sendungen gesehen hat und deshalb noch viele Antworten sucht. Wie lange leben Schmetterlinge? Und was essen die eigentlich?

Das Schmetterlinge-im-Bauch-Gefühl ist für mich eines der schönsten Gefühle, das ich kenne. Alles kribbelt. Du bist daueraufgeregt. Läufst den ganzen Tag mit einem Lächeln durch die Gegend. Trotzt allen Miesepetern. Während der ersten Verliebtheit kann passieren, was will – es ist dir einfach egal!

Aber wie lange überleben Schmetterlinge im Bauch? Wie lange können sie von Luft und Liebe leben?

Schmetterlinge scheinen sehr extravagante Artgenossen zu sein. Sobald der Alltag einkehrt, sind sie weg. Liebeshungrige Schmetterlinge sind sogar richtige Junkies. Sie brauchen immer die volle Dosis Dopamin. Ohne Liebesdroge sind sie einfach nur ganz normale Falter. Neben dem Glückshormon, pushen sie sich außerdem mit Adrenalin. Bloß nie still stehen. Weite Pupillen, Ruhelosigkeit, schneller Atem, hoher Blutdruck. Dann flattern die Schmetterlinge im Bauch um die Wette. Dopamin, Adrenalin, Oxytocin, Vasopressin, Serotonin und Pheromone – mehr braucht der Schmetterlingjunkie nicht zum glücklich sein.

In der ersten Verliebtheit macht alles Spaß. Zusammen putzen, zusammen einkaufen, zusammen Steuererklärung machen. Die Schmetterlingjunkies nebeln einen mit den ganzen Hormonen ganz schön ein.

Aber was kommt dann? Wie lange hält das Gefühl? Was muss man tun, damit die kleinen Falter bleiben? Die Dosis erhöhen?

Irgendwann kehrt Routine ein. Denn der Mensch ist ein Routinentier – der Schmetterling nicht! Wie wäre es also, wenn man aus besonderen Momenten Routine macht?

Wenn man einmal in der Woche etwas Verrücktes zusammen unternimmt, woran man sich immer wieder gerne erinnert. Wenn man regelmäßig Städtetrips plant – und in der Buchhandlung stundenlang Reiseführer zusammen durchguckt. Wenn man das tägliche Kochen immer wieder aufs neue zelebriert – meine Schwester feiert mit ihrem Freund jede Woche Käsefest! Wenn man eine Butterfly-Spotify-Playlist erstellt, die man gemeinsam im Zug, im Flugzeug, auf der Decke im Park und abends auf der Couch hört – rettet auch, wenn man sich mal einsam fühlt. Wenn man bei schlechter Laune zusammen das Lieblingsyoutube-Video mit Jimmy Fallon und Ariana Grande guckt und sich wünscht, dass die beiden das Sting-Céline-Dion-Lied wirklich veröffentlichen würden.

Der durchschnittliche Schmetterling lebt nur ein paar Monate. Also müssen wir regelmäßig für Nachschub sorgen. Seine Schmetterlinge im Bauch immer auf Liebesdroge zu halten, ist harte Arbeit, denn irgendwo müssen wir den Stoff ja herbekommen. Und manchmal hat man dann doch das Gefühl, dass alles so ein bisschen eingefahren ist. Aber dann immer schön an den Schmetterlingseffekt denken.

Denn der Flügelschlag eines einzigen Schmetterlings, kann alles verändern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.