Die Goldwaage

IMG_3542-0Ich bin so froh, dass ich ein Mädchen bin. Da kann ich Lucylectric nur zustimmen. Aber es gibt doch einige Situationen, in denen ich mir wünsche ein Junge zu sein. Erstens: beim Wildpinkeln. Ja. Wie praktisch ist das bitte? Da muss keine Freundin Schmiere stehen. Du musst keine Angst haben, dass du dir auf die Füße pinkelst. Ich gebe es zu. Ich bin neidisch! Und dann gibt es da noch eine Sache. Eine Sache, die mich noch viel neidischer macht. Soweit sie überhaupt wahr ist. Jungs legen nicht jede Kleinigkeit auf die Goldwaage. Und das will ich auch nicht mehr. Ich will meine Goldwaage jetzt bei eBay versteigern. Oder noch besser. Verschenken!

Mädchen zerdenken. Alles! Jede Situation. Jedes einzelne Wort. Egal was du sagst, wir haben 20 verschiedene Möglichkeiten es zu analysieren. Aber nicht nur das. Wir legen es am liebsten negativ aus. Er hat ok gesagt. Er hasst mich oder? Komm sag schon! Er hasst mich! Ich bin mir ganz sicher. Wie hat er es dann gesagt? langgezogen? Ruppig? Genervt? Neutral? Also das o war länger als das k. Ooooh, dann vergiss ihn. Das wird nichts. Bist bestimmt schon in der Friendzone. Du hast wahrscheinlich recht. Das ganze war von Anfang an eine schlechte Idee.

Aber manchmal schwappt so eine Zerdenksitzung auch ins Gegenteil um. Dann interpretieren wir  eine völlig harmlose Aussage oder gerne auch eine Geste in eine geheime Liebesbotschaft um. Er hat meinen Arm gestreift. Gestreift oder berührt? Na, dann doch eher berührt. Also meinste das war Absicht oder aus Versehen? Hmmm, ich weiß nicht. War es denn länger oder nur kurz? Naja, so ein bisschen halt. Dann findet er dich bestimmt gut. Ranhalten!

Es ist anstrengend. Wirklich sehr anstrengend. Aber wir kommen einfach nicht davon los. Wir laden Freundinnen ein, nur um eure Whatsapp-Nachrichten sorgfältig auseinanderzuklamüsern. Wir zitieren euch am Telefon, um jedes ähm und aber zu analysieren. Um bloß nichts zu vergessen. Wir skypen und zeigen noch einmal ganz genau wie viele Sekunden Körperkontakt da zwischen uns war.

Warum wir das tun? Ich habe keinen blassen Schimmer. Aber was ich weiß ist, dass wir es einfach nicht lassen können! Ob das nicht ein bisschen psycho ist? Absolut. Und deshalb reicht’s mir jetzt. Ich will meine Goldwaage nicht mehr haben. Sie macht meine Freundinnen und mich wahnsinnig. Wir müssen aufhören jedes blöde unüberlegte Wort von euch zu werten. Denn zugegeben, so wirklich denkt doch keiner darüber nach, was er da jetzt im Detail gesagt hat. Manchmal kommen die Worte doch einfach so aus uns raus. Und ihr schleppt eure Goldwaage doch auch nicht den ganzen Tag mit euch rum, oder?

Also warte ich jetzt. Warte auf erste Gebote für diese fette, klobige, sperrige Goldwaage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.