Verdufte!

Als ich neulich in der Drogerie vor dem Duschgelregal stand, konnte ich mich mal wieder nicht entscheiden. Dann fiel mir plötzlich eine Sorte auf, die ich früher dauernd benutzt hatte, dann aber wegen zuoft-benutzt erfolgreich gemieden hatte. In dem Moment dachte ich, ich kann jetzt wieder. Am nächsten Morgen in der Dusche schmetterte mich dieser süße unschuldige Duft sofort in die Vergangenheit zurück. Es war verrückt. Ich hatte nicht drüber nachgedacht, was passieren würde, wenn ich meine Vergangenheit in meine neue Wohnung lassen würde. In mein neues Leben. In eine ganz neue Zeit.

Dieser Geruch war wie ein Flashback. Ich schloss die Augen. Ich fühlte Spanien. Ich sah Leute, mit denen ich schon lange nicht mehr gesprochen hatte. Ich wusste genau, welche Momente es waren. Welche Zeit es war. Eine Mischung aus Wiedersehensfreude und ein bisschen Wehmut. Ich machte mir Gedanken darüber, was gewesen wäre, wenn ich dieses Duschgel seitdem immer benutzt hätte. Wären diese Erinnerungen erloschen? Hätte ich bei dem Duft einfach nur an gestern gedacht? Und ist es nicht verrückt, dass ich bei diesem Duft wahrscheinlich die Einzige auf der Welt bin, die damit genau diese Erinnerungen verbindet?

Es gibt so einige Gerüche, die mich plötzlich erwischen und in eine andere Zeit versetzen. Egal ob sie gut riechen oder nicht. Wenn ich Jasmin rieche, denke ich an die Heimat von Papa. Wenn ich faule Eier rieche, denke ich an das Auslandssemester in Huelva. Wenn ein Treppenhaus nach alt riecht, dann denke ich an das Haus, in dem Oma aufgewachsen ist.

Aber dann gibt es da noch die anderen. Die Gerüche, die du nie wieder riechen wolltest. Die du so erfolgreich von deinem Näschen ferngehalten hast. Gerüche die in dir sofort Wut, Trauer oder Unverständnis auslösen. Von denen dir einfach nur schlecht wird. Der Geruch, mit dem du diesen einen Moment verbindest, den du so gerne vergessen würdest. Von dem du dachtest, dass du ihn schon längst vergessen hättest. Oder noch schlimmer. Ein Geruch, der dich an die eine Person erinnert.

Dann fühlst du dich wie Grenouille. Kannst dem Geruch nicht entkommen. Diesem intensivem Duft, der sich in deiner Nase eingenistet hat. Er macht dich wahnsinnig. Reduziert deine ganzen Gedanken nur auf diese eine Sache. Dein gesamter Körper zieht sich zusammen. Dieser unverwechselbare Duft strömt in dein Gehirn. Und dann bist du zurück. Zurück bei der Person, die dich so verletzt hat. Zurück bei der Person, dessen Duft dir einmal so vertraut war. Zurück in dem Moment, als ihr euch das letzte Mal gesehen habt.

Wird dieser Geruch für immer in deiner Erinnerung bleiben? Kannst du ihn jemals vergessen? Warum hat die Nase ein so gutes Gedächtnis?

Ich werde das Duschgel aufbrauchen und mir dann ein anderes kaufen. Und in ein paar Jahren steh ich wieder in der Drogerie und frage mich, warum ich das solange nicht mehr gekauft hab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.